Kids- & Jugendtraining in Innsbruck

ggg7In verschiedenen Gruppen, betreut von Trainern des Vereines, geht es darum, gemeinsam Spaß und Bewegung am Berg zu haben, neue Freunde kennen zu lernen und gemeinsam Fortschritte am Bike zu machen.

  • Leitung: Tanja Messner / bergmoment
  • Saison: Anfang April bis Ende Oktober
  • Zeit: wöchentlich immer Mittwochs – Zeit je nach Angaben Gruppe
  • Ort: wird über Doodle bzw. WhatsApp Gruppe bekannt gegeben
  • Gebühr: € 170,- für die ganze Saison/ € 150,- für Geschwisterkinder

Was machen wir? Aufwärmen, viele verschiedene Fahrtechnikübungen (Grundposition, Bremsen, Kurven, Springen, Pushen etc.), gemeinsame Abfahrten (meist Bergab, manchmal etwas Bergauf für die Kondi), Schrauben kennenlernen, über Regeln reden, Unfälle vermeiden üben und das Verhalten, wenn etwas passieren sollte, Spaß haben, einfach alles, damit dein Kind mit soviel Freude wie möglich und so sicher wie möglich im Gelände biken kann. Das Training variiert je nach Alter und Könnerlevel.

Sichtung Kinder- und Jugendtraining:
Datum: 20.05.2020 – neuer Termin!!!
Uhrzeit: 15-18 Uhr
Ort: Bikepark Innsbruck/ Muttereralmbahn
Ablauf: 
Wir bauen ein paar Stationen für Euch auf. Dies wird ein Parcour sein, welchen Ihr Euch anschauen könnt und dann durchfahrt, sowie z.B. eine Balancestation oder ähnliches und eine Infostation – hier beantwortet der Vorstand gerne Eure Fragen!

WICHTIG: Die Sichtung dient zur Einteilung der Gruppen, es gibt keinen Grund für Leistungsdruck!!!

Trainingsstart in den eingeteilten Gruppen:
Datum: 27.05.2020
Uhrzeit: 15-17 Uhr
Ort: Bikepark Innsbruck/ Muttereralmbahn

Mindestausrüstung:

  • Ein funktionstüchtiges, serviciertes Bike (Scheibenbremsen von Vorteil). Wir helfen gerne bei Bikeberatung/-vermittlung bei Bedarf. Im Shop “Die Börse” kann man Räder ausleihen (Zeiten beachten!).
  • Helmpflicht! Immer und ohne Ausnahmen! Fullfacehelm bei allen Kindern, welche am Trail unterwegs sind. Fahrtechnik gerne auch mit OpenFace-Helm.
  • Knieschützer (können wir anfangs ausborgen bis man selbst passende gefunden hat).
  • Langfinger-Handschuhe.
  • Weitere Schutzausrüstung – Rücken- und Brustprotektoren, Ellenbogenschützer und Genickschutz – je nach Fahrniveau und persönlichen Wünschen. Es gilt immer: Schutzausrüstung ist dazu da, benutzt zu werden, also lieber zu viel an wie zu wenig! Der Shop “Die Börse” hat Leihmaterial und berät auch gerne beim Kauf.

Was braucht man sonst noch:

  • Sportliche Kleidung, dem Wetter entsprechend angepasst – am Berg kann es auch mal kühl sein, Bikeschuhe oder festes Schuhwerk.
  • Dinge des persönlichen Bedarfs wie Wechselsachen oder Trinkflasche, einen Riegel, Sonnencreme u.ä.
  • Schnuppertraining nur mit schriftlicher Bestätigung der Eltern.